Wochenende in Paraty (Brasilien)



Zusammenfassung

Perfekter Wochenend-Ausflug um den stressigen Alltag in Rio de Janeiro hinter sich zu lassen.

Paraty - Rio de Janeiro, Brasilien
2 Tage


Während unseres Auslandssemesters in Rio de Janeiro haben meine Freundin und ich immer mal wieder versucht die Hektik in der Stadt hinter uns zu lassen. Paraty bietet sich dazu absolut an. Etwa 3 Stunden südlich von Rio liegt dieses äußerst idyllische, kleine Städtchen. Übernachtet haben wir in einem Hostel etwas außerhalb. Hierfür geht man vom Busbahnhof in Richtung Norden, über den Kanal und dann noch etwa 500 Meter. Das Hostel befindet sich in einer kleinen Bucht mit tollem Ausblick.

Die Hauptattraktionen in Paraty sind schnell aufgezählt. Zum einen die Stadt. Am besten nimmt man sich einige Stunden um die Kopfsteinpflasterstraßen zu entdecken. Unzählige Kaffees und Geschäfte warten dort, genau wie Restaurants in verschiedenen Preisklassen. Wir können das Banana da Terra absolut empfehlen.

Zum anderen eine Bootstour. Bootstouren werden in Paraty überall angeboten. Hier lässt man sich am besten ein paar veschiedene Angebote geben und entscheidet sich dann je nach Bauchgefühl. Wir endeten auf einem schönen Boot mit etwa 30 anderen (größtenteils brasilianischen) Touristen. Das Boot fährt einige Stunden von Bucht zu Bucht und von Insel zu Insel. Man stoppt immer mal wieder und kann schwimmen bzw. an den Strand gehen. Das Highlight war definitiv das Tauchen mit Schildkröten. Auf dem Boot wird man mit Peixo Frito und ordentlich Caipirinhha versorgt.

Nach zwei Tagen ging es wieder zurück. Der Bus fährt direkt vom kleinen Busbahnhof ab, wieder zurück in die wuselige Innenstadt von Rio de Janeiro. Alles in allem ein toller Ausflug.